Elektrotechnik und Metalltechnik (Doppellehre)

Lehrzeitdauer:  4 Jahre  

  • 2 Jahre Grundmodul Elektrotechnik
  • 1,5 Jahre Hauptmodul Anlagen- und Betriebstechnik
  • 0,5 Jahre Hauptmodul Maschinenbautechnik

  

Berufsschule: 

Landesberufsschule Amstetten 
A-3300 Amstetten, Leopold-Maderthaner-Platz 2 
Telefon: +43 / 7472 / 62786 
www.lbsamstetten.ac.at/lehrberufe

 


1. Lehrjahr – Grundmodul Elektrotechnik – Schwerpunkte 

Im 1. Lehrjahr wird folgendes Grundlagenwissen vermittelt:

  • Grundgesetze der Elektrotechnik als Voraussetzung für das Verständnis von Zusammenhängen und für die weitere fachliche Ausbildung
  • Einsatz und Wirkungsweise von Stromkreisen und des elektrischen Stromes
  • Kennenlernen von Maschinen und Geräten
  • Berufseinschlägige Sicherheits-, Umwelt- und Brandschutzvorschriften 

 

2. Lehrjahr – Grundmodul Elektrotechnik – Schwerpunkte 

Erwerb von vertiefenden Kenntnissen in folgenden Bereichen:

  • Grundlagen der Elektrotechnik: Wechselstromtechnik, elektrische Felder, Elektromagnetismus,Maschinen und Geräte: Aufbau, Einsatz, Wirkungsweisen
  • Mess-, Steuer- und Regeltechnik: Arten, Eigenschaften, Verwendung, Normung
  • Gebäudetechnik: Installationstechnik, Lichttechnik, Gefahrenmeldeanlagen, Blitzschutz
  • Unfallverhütung, Brandschutz und sonstige Schutzmaßnahmen 

 

3. Lehrjahr – Hauptmodul Anlagen- und Betriebstechnik – Schwerpunkte 

Vermittlung von vertiefendem Wissen im Bereich der Anlagen- und Betriebstechnik:

  • Montieren, Demontieren von Maschinenelementen
  • Errichten, Inbetriebnehmen und Prüfen von elektrischen Anlagen und Geräten
  • Systematisches Aufsuchen, Eingrenzen und Beseitigen von Fehlern und Störungen bei elektrischen Anlagen und Geräten
  • Instandhalten und Warten von elektrischen Maschinen, Geräten und Baugruppen
  • Programmierung, Inbetriebnehmen und Prüfen von automatisierten Anlagen
  • Schließlich steht die Vorbereitung auf die erste Lehrabschlussprüfung im Vordergrund. 

 

4. Lehrjahr – Hauptmodul Maschinenbautechnik – Schwerpunkte 

Vermittlung von ergänzendem Know-how in folgenden Bereichen:

  • Pneumatik, Hydraulik, Elektronik und Mechanik
  • Fertigen, Montieren, Demontieren und Warten von Bauteilen, Maschinen, Einrichtungen, Vorrichtungen und Konstruktionen auch in Verbindung mit mechanischen, pneumatischen und hydraulischen Systemen
  • Suchen und Beheben von Fehlern und Störungen an Bauteilen, Maschinen, Einrichtungen, Vorrichtungen und Konstruktionen

 

Bei der Ausbildung wird neben der Vermittlung von technischem Verständnis auch besonderer Wert auf Sorgfalt, Genauigkeit, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Problemlösungsfähigkeit, Eigenständigkeit und Belastbarkeit gelegt. 

 

Berufsschulzeit 

10 Wochen pro Lehrjahr in der Landesberufsschule Amstetten. 

 

Abschluss 

Lehrabschlussprüfung in Elektrotechnik und Metalltechnik 

 

Weiterbildung 

Fachseminare, Werkmeisterprüfung, Berufsreifeprüfung 

 

zurück zur Übersicht