Deckenelemente

Brettschichtholz ist ein hochwertiges Material, das sich durch vielfältige Einsatzmöglichkeiten und herausragende Eigenschaften bezahlt macht.

Es lässt sich ideal in die Raumgestaltung einbeziehen und wirkt besonders attraktiv.


Deckenelemente haben umfangreiche Einsatzmöglichkeiten:
Brettschichtholz-Elemente können in Kombination mit Massivbau, Holzrahmenbau und Holzskelettbau als Decken- oder Wandelemente eingesetzt werden.


Hervorragende wohnbiologische Eigenschaften:
Brettschichtholz-Deckenelemente entsprechen den Bedürfnissen der Bauherren nach sicherer, naturnaher und massiver Bauweise. Durch ihre feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften schaffen sie ein angenehmes Raumklima (Holz kann Feuchtigkeit aufnehmen und bei Bedarf wieder abgeben).
 


Einfache und problemlose Verarbeitung:

  • Hoher Vorfertigungsgrad
  • Kurze Montagezeiten, keine Trocken- oder sonstigen Wartezeiten nach der Montage
  • Verwendung als sichtbare Decken- oder Wandkonstruktion möglich
  • Geringes Eigengewicht wirkt sich positiv auf die Gesamtkonstruktion aus
  • Geringere Bauteilhöhe als bei normalen Holzbalkendecken möglich, dadurch geringere Geschoßhöhen erzielbar
  • Eine Bearbeitung (Aussparungen, Bohrungen u.a.) kann witterungsunabhängig im Zimmereibetrieb erfolgen, wobei durch den hohen Vorfertigungsgrad Fehler so gut wie ausgeschlossen sind.

Ausgezeichnete technische Eigenschaften:
Brettschichtholz-Deckenelemente verfügen über gute Wärme-, Schall- und Brandschutzwerte. Die notwendigen Brandschutzklassen werden ohne Probleme erreicht.


Dimensionen und Ausführungen
Die Deckenelemente in Sicht- und Industriequalität der Festigkeitsklasse GL 24h mit Deckenstärken von 80, 100, 120, 140, 160, 180 und 200 mm werden immer auftragsbezogen gefertigt. Die Standard-Elementbreite beträgt 600 mm.

 

Feuerfestigkeit
In seiner Verwendung als kompaktes konstruktives Bauelement besitzt Holz eine hohe Widerstandskraft gegen Feuer, weil es nur äußerlich verkohlt, dabei aber seine innere Struktur schützt. Auch höchste Brandschutzklassen sind mit Konstruktionen aus Holz erfüllbar. Durch das gut  berechenbare Brandverhalten eignet sich Holz bei fachgerechtem Einsatz hervorragend für unterschiedlichste Bauvorhaben.

 

Obwohl Holz zu den brennbaren Baustoffen zählt, weist es aufgrund seiner Materialeigenschaften im Brandfall ein vergleichsweise günstiges Verhalten auf.

Das zeitabhängige Vordringen des Brandes ins Innere des Holzquer schnittes ermöglicht im Gegensatz zu Stahl- oder Betonkonstruktionen eine kalkulierbare Löscharbeit, da man exakt die Reststabilität der Konstruktion ermitteln kann.

 

Deckenelemente werden in der EN 14080:2013 der Brandklasse D-s2-d0 zugeordnet.

  • Euroklasse D
  • Rauchklasse s2
  • Abtropfklasse d0
  • Die Abbrandrate ist im Eurocode 5 (ENV 1995-1-2) geregelt und mit 0,7 mm/min festgelegt.

 

Abbund

Unsere moderne Abbundanlage ermöglicht eine millimetergenaue und präzise Bearbeitung der Bauteile.

Unsere Kunden erhalten einbaufertige Holzbauelemente in Top-Qualtität.

So können Sie genau kalkulieren, erreichen eine hohe Lieferbereitschaft und optimierte Montagezeiten. Bitte übermitteln Sie uns Ihre Anfragen im Dateiformat .BVX oder .BVN

 

Für weitere Informationen zu unseren Produkten steht Ihnen unser Verkaufsteam gerne zur Verfügung.

Produktinformationen


Abbund